REFERENZEN

STAUFER MADONNA

Die Johanniskirche in Schwäbisch Gmünd wird als Juwel der Kirchen in der ältesten Stauferstadt Südwestdeutschlands bezeichnet. In ihrer jetzigen Form – in den Jahrzehnten zwischen 1220/1250 als dreischiffige Pfeilerbasilika erbaut – gehört sie zu den bedeutendsten spätromanischen Bauten Schwabens.

Im Innenraum der Johanniskirche unter dem Chorbogen befindet sich seit 1972 die romanische Pfeilermadonna, auch Staufische Madonna genannt. Ihr Name wurde abgeleitet von Ihrer ursprünglichen Position. Sie war zuvor außen an einem Pfeilder de Südwestecke der Kirche angebracht. Dort ist heute eien Reproduktion (Bild unten) zu sehen.

Die Staufische Madonna gilt als die wertvollste Plastik der Stadt Schwäbisch Gmünd. Sie wurde 2010/2011 in der großen Mannheimer Staufer-Ausstellung gezeigt.

Die Skulptur wird auf die erste Hälfte des 12. Jahrhunderts geschätzt. Ein direktes Vorbild dieser Marienfigur konnte bisher nicht nachgewiesen werden.

REFERENZ 1

STAUFER MADONNA

Um die im 13. Jahrhundert erbaute Johanniskirche zu restaurieren, bedarf es einem großen finanziellen Aufwand.

Uns ist es gemeinsam mit Partnern ein großes Anliegen, die Finanzierung der Restaurierung zu unterstützen.

In einem sehr aufwendigen Verfahren stellen wir aus Hochleistungsbeton Repliken der Staufermadonna her. Die Auflage ist mit insgesamt 20 Madonnen streng limitiert.

Vergeben werden die Figuren nach der Reihe des Bestelleingangs. Der Preis gilt für die Madonna allein: Sockel, Anlieferung und weitere Wünsche sind nicht inklusive.

KONTAKTIEREN
SIE UNS!


Schwarzkopf Bauunternehmen GmbH
Hochbau, Ingenieurbau, Schlüsselfertiges Bauen
Adam-Riese-Straße 24
D-73529 Schwäbisch Gmünd

Tel 0 71 71 / 98 24 – 0
Fax 0 71 71 / 98 24 – 10
info@schwarzkopf-bau.de
www.schwarzkopf-bau.de

Einwilligung in die Datenverarbeitung